Ausstellung im Regionshaus: „Die Zeitfalle“ –

Frauen

Unter dem Titel „Die Zeitfalle“ sind ab dem 31. Oktober 2013 am „Schauplatz für regionale Kunst“ im Regionshaus an der Hildesheimer Straße 20 Bilder der Malerin Anna Eisermann zu sehen. Die Ausstellung, die zahlreiche neue Arbeiten der jungen Künstlerin zeigt, ist bis zum 13. Dezember 2013 geöffnet. Am Mittwoch, 30. Oktober 2013, 18.30 Uhr, wird die Ausstellung eröffnet. Es sprechen die Stellvertretende Regionspräsidentin Angelika Walther und der Kunstkritiker Michael Stoeber.

In Anna Eisermanns Arbeiten, dominiert durch die Farbe, mischen sich Gegenständlichkeit und Abstraktion. Die traditionell realistisch ausgerichtete Ausbildung auf der Krim vermittelte ihr eine handfeste Grundlage von Regeln und Techniken, die sie mit neuen Impulsen zu einer eigenen Bildsprache verbindet. Mit kraftvollem Gestus und hoher Sensibilität für Nuancen malt sie ihre Porträts oder entwirft großflächige, leuchtende Farbräume, in die sie ihre Figuren stellt. Ihre Landschaften wirken metaphysisch und rätselhaft und sind inspiriert vom besonderen Licht der magischen Landschaft der Krim.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s